Doris Haas

Beziehungsarbeit für die Liebe ohne Zweifel

Liebe. Liebe ist die größte Kraft, die alles schafft.

Beziehungsarbeit erfordert, dass wir uns selbst erkennen, lieben, wahrnehmen und achten. Damit wir in uns ruhen und die Partner nicht für unsere Defizite verantwortlich machen.

  • Beziehungen zwischen Eltern und Kindern erfordern die Liebe, als wichtigstes Element, damit die Kinder den Schutz, das Urvertrauen und die Sicherheit von Vater und Mutter erhalten. Und dass sie so wie sie sind, richtig sind.
  • Beziehungen in Freundschaften oder mit Kollegen etc. erfordern wieder das genaue Hinschauen auf die Erwartungen oder den Neid, etc., d.h. alles was in Beziehungen hinein interpretiert wird. Gibt uns Aufschluss, wer wir sind, wo unser Defizit liegt und wie wir uns wandeln können: In die Liebe für uns und für die Welt, durch Selbstreflexion und passende Bewusstseinsarbeit, durch die richtige Behandlungsmethode.
  • Paararbeit erfordert die Liebe und das Verständnis für die richtige Seite: männlich – weiblich. Auch hier ist es wichtig, den anderen und sich selbst genau zu kennen, zu lieben und zu leben.

Hinweis nach § 3 HWG (Heilmittelwerbegesetz): Die in meiner Praxis angewandten Behandlungsmethoden, insbesondere der Beziehungsarbeit und deren Wirkungen sind schulmedizinisch/wissenschaftlich weder bewiesen noch anerkannt. Sie beruhen ausschließlich auf dem Erfahrungswissen der Naturheilkunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Beziehungsarbeit und der Naturheilkunde selbst.